Zentrum Neustadt in Halle

Halle Neustadt Plattenbau

Mit der Straßenbahn zurück in die Vergangenheit. Zumindest ein bisschen. An der Haltestelle „Zentrum Neustadt“ angekommen, zeigt sich ein anderes Gesicht von Halle. Ein Gesicht, welches die DDR mit Haut und Haaren miterlebt hat.

Im westlichen Teil Halles leben noch viele Überreste eines musterhaften sozialistischen Städtebaus. Besonders ins Auge stechen die 5 Plattenbauten mit 18 Stockwerken! Die Neustädter Passage, bildet das Zentrum von Neustadt und verbindet die leerstehenden Hochhäuser miteinander.

Hier und da überraschen Kunstwerke (Plastiken, Brunnenanlagen, Metallgestaltungen, Großkeramiken, Wandbilder), die sich im Stadtraum verteilen. Weibliche Rundungen lassen sich zum Beispiel am Frauenbrunnen (Bronze, 1970/74) von Gerhard Lichtenfeld erspähen – direkt gegenüber der Tram Haltestelle.

Für alle die Bahnhofs- und Leuchtstoffröhrenatmosphäre lieben, lohnt ein Abstecher zum Nahe gelegenen S-Bahnhof Halle-Neustadt.